Informationen zum IHK-Bewerbermanagement
Hinweise zum Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Einwilligungserklärung zur Speicherung von Bewerberdaten über das Bewerbungsverfahren hinaus
Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, willigen Sie durch setzen des entsprechenden Häkchens im Bewerbungsformular ein, dass die IHK Köln Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des gesamten Bewerbungsverfahrens mitgeteilt haben, über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus für maximal 18 Monate speichert. Sie willige ein, dass die IHK Köln diese Daten nutzt, um Sie später zu kontaktieren und das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, falls Sie für eine andere Stelle in Betracht kommen sollten.

Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder anderen im Bewerbungsverfahren eingereichten Unterlagen selbst 'besondere Kategorien personenbezogener Daten' nach Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung mitgeteilt haben (z. B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben zu Parteizugehörigkeiten, Familienstand, usw.), bezieht sich die Einwilligung auch auf diese Daten.

Diese Einwilligung gilt zudem für Daten über Ihre Qualifikationen und Tätigkeiten aus allgemein zugänglichen Datenquellen (insbesondere berufliche soziale Netzwerke), die die IHK Köln im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zulässig erhoben hat.

Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf Ihre Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit an recruiting@koeln.ihk.de für die Zukunft widerrufen. Ihre Daten nutzen wir nicht zu automatisierten Entscheidungsfindung und leiten sie auch nicht in Staaten außerhalb der EU weiter. Weitere Informationen zum allgemeinen Datenschutzrecht finden Sie hier.